Elektroinstallation

Elektrische Normen und elektrische Heizung

Um die elektrischen Normen einzuhalten, müssen die Anforderungen der Norm C15-100 unbedingt eingehalten werden. Diese Norm gilt für eine Installation, aber auch für eine Renovierung. Diese Vorschriften sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden, Ihre Sicherheit steht auf dem Spiel (Feuer, Stromschlag usw.). Auch eine nicht konforme Elektroheizungsanlage stellt ein finanzielles Risiko dar. Tatsächlich kann Ihre Versicherung im Schadensfall die Erstattung des Schadens schlicht und einfach verweigern.

Die Einhaltung der elektrischen Normen ist unerlässlich

Hat ein Fachmann die Arbeiten ausgeführt, wendet sich die Versicherung gegen das Unternehmen. Der Installateur ist verpflichtet, sich gegen diese Risiken zu versichern. Offensichtlich benötigen Sie eine offizielle Transaktion, um abgedeckt zu werden. Wenn Sie ein Unternehmen für die Arbeit beauftragen, haben Sie Anspruch auf die zehnjährige Garantie. Diese Garantie deckt Risiken für einen Zeitraum von 10 Jahren ab. Diese Garantie gilt auch dann, wenn das Unternehmen später in Konkurs geht.
Andererseits, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Elektroarbeiten selbst durchzuführen Sie haben keine Versicherung, die das Risiko abdeckt. Es ist daher notwendig, bei der Ausführung der Arbeiten sehr gewissenhaft vorzugehen.
Wenn Sie die elektrische Heizung selbst installieren möchten, empfehlen wir Ihnen, die Seite weiter zu lesen allgemeine Normen.

Umso wichtiger ist die Einhaltung elektrotechnischer Normen im gefährdeten Raum Badezimmer. Wenn Sie vorhaben, einen Heizkörper oder einen elektrischen Handtuchhalter in Ihrem Badezimmer zu installieren, müssen Sie dies respektieren Badstandards.

Standards und elektrische Heizung

Ein elektrischer Heizkörper (elektrischer Heizkörper, Fußbodenheizung usw.) muss über eine spezifische Stromversorgung verfügen. Die vom Schaltkasten kommende Stromversorgung muss außerdem durch einen magnetothermischen Schutzschalter, einen Verteiler für die Stromversorgung des Heizkreises und einen 30-mA-Differenzialschalter geschützt werden.
Aufmerksamkeit : Es ist wichtig, die richtige Nennstromstärke für den Fehlerstromschutzschalter zu wählen. Dafür,
siehe Seite allgemeine elektrische Normen.

Für den Anfang können mehrere Wärmestrahler geliefert werden, aber es ist wichtig, die maximalen Leistungen zu beachten.

  • Bei einem Querschnitt von 1.5 mm² beträgt die maximal zulässige Leistung 3500 W bei einem Schutzschalter von 16 Ampere;
  • Bei einem Querschnitt von 2.5 mm² beträgt die maximal zulässige Leistung 4500 W bei einem Schutzschalter von 20 Ampere;
  • Bei einem Querschnitt von 4 mm² beträgt die maximal zulässige Leistung 5750 W bei einem Schutzschalter von 25 Ampere;
  • Bei einem Querschnitt von 6 mm² beträgt die maximal zulässige Leistung 7250 W bei einem Schutzschalter von 32 Ampere.
Kabelquerschnitte und Stromstärke nach Leistung

Es ist vorzuziehen, nicht zu viele elektrische Heizkörper an derselben Zuleitung anzubringen. Bei einem Fehler in einem mit dem Start verbundenen Element wirken sich alle daran angeschlossenen Elemente aus. Auch die Fehlerbehebung dauert länger. Für einen flexiblen und ruhigen Einsatz raten wir Ihnen, nicht mehr als alle elektrischen Heizstrahler in einem Raum zu versorgen. Außerdem ist eine separate Schutzeinrichtung für die Badheizung zwingend erforderlich.

Die Klemmenversorgung des Elektroheizkörpers nach Norm

Der normgerechte Klemmenanschluss der Elektroheizung erfordert eine Wandeinbaudose. Gemäß dem C15-100-Standard ist es obligatorisch, bestimmte Farben zu respektieren.

Die blaue Farbe für den Neutralleiter N

blaues elektrisches Kabel

Die grün/gelbe Farbe für den Erdleiter

elektrisches-kabel-grün-gelb

Die für die Phase allgemein verwendete Farbe ist rot oder braun

rotes elektrisches Kabel

Die für den Pilotdraht allgemein verwendete Farbe ist schwarz oder grau

schwarze und graue elektrische drähte

Die anderen Farben, die für Lampensteuerung, Shuttles, Fernbedienung usw. verwendet werden, sind lila, braun, orange, weiß.

..farbige elektrische Drähte

Anschluss eines Elektroheizkörpers nach Norm

Um die elektrische Heizung anzuschließen, vermeiden Sie am besten Dominosteine. Der ankommende Draht ist starr und das Heizstromkabel ist flexibel. Für eine sichere und dauerhafte Verbindung sind Klemmen vom Typ WAGO 221 die beste Alternative. Diese Klemme akzeptiert flexible Drähte (direkt ohne Kabelschuhe) und starre Drähte. Die Verriegelung erfolgt mit einem Hebel.
Die Anschlussdose muss mit einem Kabelauslass ausgestattet sein. Der „Kabelauslass“ ermöglicht das Absperren des Stromkabels des Heizkörpers. Bei einem beheizten Handtuchhalter ist es besser, sich für einen IP44 „Kabelauslass“ zu entscheiden.

Wago 221,2 Eintrag - Standards für Elektroheizungen

Beispiel eines elektrischen Diagramms für die elektrische Heizung

Anschlussplan Elektroheizungen

Hinweis: Bei einer Stromversorgung mit Hilfsader muss die Hilfsader durch eine zusätzliche Trennvorrichtung zum magnetothermischen Schutzschalter getrennt werden. Der Pilotdrahtleiter wird als aktiver Leiter betrachtet.

Unten finden Sie ein Beispiel für ein Diagramm eines Naturstein-Elektroheizkörpers ohne Pilotdraht. Die Programmierung der Heizkörper erfolgt dank Delta Dore Tybox 5101 verbundene Thermostate.

Pro Fehlerstromschutzschalter werden maximal 8 Leitungsschutzschalter benötigt.

Für eine hochwertige Heizung und zur Vermeidung von Verbrauchsspitzen ist es vorzuziehen, a zu verwenden Lastabwurf für Elektroheizungen.

Unsere Beratung vom Elektriker
  • Standards und elektrische Heizung
  • Lastabwurf und Elektroheizung
  • Elektrische Standards in einem Badezimmer
  • Kabelabschnitte
  • Normen für die Elektroinstallation
  • Der RE 2020 und Elektroheizung
  • Elektrische Piktogramme
  • Der Schütz für die Randzeiten
  • Blitzableiter und Überspannungsschutz