Installation

Wo und wie wird eine Natursteinheizung installiert?

In diesem Artikel beschreiben wir detailliert, wie der elektrische Heizkörper oder Handtuchwärmer aus Naturstein installiert wird.

Zuerst erklären wir, wo es relevant ist, unsere Elektroheizung zu installieren. Es ist entscheidend, den richtigen Standort für den Heizkörper oder Handtuchtrockner zu wählen, um schnell einen thermischen Komfort zu erreichen und gleichzeitig Energie zu sparen.

In einem zweiten Schritt zeigen wir Ihnen anhand eines Videos den Einbau des Heizkörpers oder des Handtuchtrockners in Naturstein. In diesem Video zeigen wir sowohl den Anschluss der Heizung an die Stromversorgung, den Kopplungsprozess mit dem Thermostat oder sogar die Montage des Heizkörpers an der Wand.

Wie wählt man den richtigen Standort aus?

Wo soll der Steinheizkörper installiert werden?

Es ist wichtig, den richtigen Standort, die richtige Größe und Anzahl der Heizkörper zu wählen, um Ihren thermischen Komfort zu optimieren und Geld bei Ihrer Stromrechnung zu sparen.

Wenn Ihr Raum nicht gut isoliert ist, platzieren Sie den Heizkörper aus Naturstein so nah wie möglich an der Quelle der kalten Luft. Zum Beispiel ist es sehr verbreitet Heizkörper unters Fenster stellen.

Nahe am Fenster platziert, bekämpft Ihr Heizkörper effektiv die von außen kommende „Kältestrahlung“ und hilft, Beschlagspuren auf der Scheibe zu vermeiden.

Wenn der Heizkörper weiter von der Kaltluftquelle entfernt ist, befindet sich der Bewohner des Raums zwischen zwei Temperaturen, dies ist der Effekt „Kaltzone / Heißzone“. Vermeiden Sie auch Ecken oder Türumlenkungen. Es ist sehr wichtig, diese Tipps zu befolgen, um eine thermische Homogenität im Raum zu erreichen.

Wenn Sie in einem Schlafzimmer einen Elektroheizkörper aus Naturstein installieren möchten, sollte dieser von dem Teil des Bettes entfernt platziert werden, auf dem Ihr Kopf ruht.

Verteilung der Trägheitsstrahler im Raum

Sicherheitsabstände einzuhalten

Die Installation muss den im Installationsland geltenden Normen entsprechen.

  • Halten Sie die seitlichen Mindestsicherheitsabstände zum Boden und zu Hindernissen ein.
  • Stellen Sie keine Gegenstände (Möbel, Sessel) weniger als 50 Zentimeter von der Vorderseite des Heizgeräts entfernt auf, um die Strahlung zu fördern.
  • Lassen Sie mindestens 20 Zentimeter Platz zwischen der Oberseite des Geräts und einem Regal.
  • Positionieren Sie die Unterseite des Heizkörpers mehr als 15 Zentimeter über dem Boden.
  • Der Natursteinheizkörper muss mehr als 60 Zentimeter von der Dusche und der Badewanne entfernt installiert werden.

Bessere Wärmeverteilung durch große Heizfläche

Bei mehreren Heizkörpern im gleichen Raum ist die thermische Behaglichkeit höher. Die Verteilung der langen Infrarotstrahlung ist homogener. Natursteinheizkörper im selben Raum können über denselben elektronischen Funkthermostat gesteuert werden. In einem sehr großen Raum ist es jedoch vorzuziehen, mehrere Thermostate aufzustellen.

Auf der Ebene unseres Shops entdecken Sie unsere verschiedenen Wandkompositionen. Unsere Wandaufbauten bestehen aus mehreren Heizkörpern, die an dieselbe Leitung angeschlossen sind und von demselben Thermostat gesteuert werden. Neben dem ästhetischen Aspekt ermöglicht die Wandzusammensetzung eine größere Heiz- und Strahlungsfläche, um schneller thermischen Komfort zu erreichen.

Die Installation einer elektrischen Steinheizung

Über Metallklammern

Alle unsere Heizungen werden mit einem Satz Metallhalterungen geliefert. Die Wandhalterungen müssen vorher an der Wand befestigt werden. Die Schraube wird auf die hintere Gewindestange des Kühlers geschraubt (ohne festzuziehen). Die Anzahl der Stützen hängt von der Leistung des Strahlers ab.

Nach dem elektrischen Anschluss muss der Heizkörper mit 2 Personen angehoben und in die „V“-Kerbe der Stützen geschoben werden. Nachdem dieser Vorgang durchgeführt wurde, müssen die Befestigungsschrauben festgezogen werden.

Bitte beachten Sie: Die Höhe des Radiators ist gegenüber dem Loch in der Halterung um 4 Zentimeter nach unten versetzt. Es ist daher erforderlich, 4 cm nach oben zu gehen, um die endgültige Position des Heizkörpers zu erhalten.

Der Anschluss der Elektroheizung in Naturstein

Vor jedem Eingriff unbedingt die Stromversorgung am Leitungsschutzschalter unterbrechen.

Der Natursteinheizkörper muss durch einen Fehlerstromschutzschalter mit einer Empfindlichkeit von 30 mA (Personenschutz) und durch einen einphasigen Phase+Nullleiter-Abzweigschutzschalter von 10 A für einen Mindestanlaufquerschnitt von 1.5 mm² oder 16 A für einen Anlaufquerschnitt von 2.5 A geschützt werden XNUMXmm² (Sachschutz). Der Steinheizkörper muss an die Erdung der Installation angeschlossen werden.

Die Steinheizung ist Klasse 1. Sie muss mehr als 60 Zentimeter von einer Dusche oder Badewanne entfernt montiert werden. In der neuen Norm C15 100 von 2015 gilt diese Distanz als „out of volume“.

Die hintere Anschlussbox ist speziell für den Serieneinbau konzipiert. Sie können also innerhalb der Höchstgrenze von 2250 W mehrere Heizkörper in Reihe an einem Steckernetzteil installieren.

Positionierung des Funkempfängers auf der Rückseite des Heizkörpers

Der Funkempfänger muss immer auf Höhe des Unterteils des Elektro-Heizsteins positioniert werden. Die Hitze ist an diesem Ort weniger wichtig. Aus ästhetischen Gründen ist es besser, den Empfänger hinter dem Heizkörper zu verstecken. Die Kopplungstaste des Empfängers muss jedoch zugänglich bleiben. Indem Sie die offenste Seite des Kühlkörpers wählen, können Sie die Betriebsstatus-LED leicht sehen.

Der Empfänger wird direkt an die Backbox des Heizkörpers angeschlossen. Der Heizkörper wird an die Wandversorgung der Elektroinstallation angeschlossen. Der Anschluss erfolgt ganz einfach über Wago-Verbinder.

Bei Reiheneinbau genügt es, die Heizkörper miteinander zu verbinden. Der Betrieb mehrerer Strahler in Reihe wird durch einen einzigen Empfänger innerhalb der Grenze einer Gesamtleistung von 2250 W gewährleistet.

Unsere Artikel zur Installation einer Natursteinheizung
  • Wo und wie wird eine Natursteinheizung installiert?
  • Wählen Sie den Standort der Thermostate sorgfältig aus
  • Installation des Heizkörpers auf Gipskartonplatten BA13
  • Berechnung der Heizleistung