Über natürliche Dekoration

Biophilie in der Innenarchitektur

Biophilie in der Innenarchitektur

In den letzten Jahren haben viele ökologische und ökologische Anforderungen die Gesellschaft verändert. Die Geschmäcker und Wünsche der Menschen haben sich zu einem Wunsch entwickelt, der Natur näher zu kommen. Das nennt man Biophilie. Umso deutlicher ist dieses Phänomen im Dekorationsbereich zu beobachten. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die totale Trennung von der Natur unseren Bewusstseinszustand direkt und negativ beeinflusst. Wir sprechen von Stimmungsstörungen oder hohen Angstzuständen. Andererseits hat die Nähe zur Umwelt und ihren Elementen mehrere Vorteile. Finden Sie heraus, warum und wie Sie Biophilie in Ihre Inneneinrichtung integrieren können.

Biophilie, was ist das?

Bevor wir uns mit den Vorteilen und Verwendungsweisen der Biophilie in der Innenarchitektur befassen, ist es zunächst notwendig, ihre Herkunft und ihre Definition sowie ihre Eigenschaften zu spezifizieren.

Ursprung und Definition

Das Wort "Biophilie" kommt vom griechischen "bio", was "Leben" bedeutet, und dem Suffix "philia" oder "philia", was "der liebt" oder "lieben" bedeutet. Wir könnten also buchstäblich von dem sprechen, was das Leben liebt. In Wirklichkeit ist Biophilie die Liebe zum Leben oder zum Lebendigen in seinen verschiedenen Erscheinungsformen. Es war der Psychoanalytiker E. Fromm, der es gründete, bevor der Biologe Edward Wilson dieses menschliche Bedürfnis, im Einklang mit der Natur zu leben, entwickelte und materialisierte.

Um dies zu erklären, wird normalerweise die Evolution angeführt. Fast der gesamte Mensch hat in der Natur zu überleben und zu gedeihen. Unbewusst reagieren unsere psychologischen Reaktionen positiv auf die natürlichen Elemente, die genau zu diesem Überleben und dieser Entwicklung beigetragen haben.

Der Psychoanalytiker Fromm
Psychologe Erich Fromm

Die Merkmale der Biophilie

Dieses Gefühl der Befriedigung, ähnlich dem, das man bekommt, wenn man durch einen Wald geht oder den Wellen zuhört, die an einen Strand gespült werden, ist Biophilie. Diese Liebe zur Natur ist daher geprägt von der Sorge um eine Wiederverbindung mit der Natur und umgekehrt eine Trennung von der Hektik der modernen Welt.

Biophilie im Bau- und Dekorationsbereich

Der Einfluss der Biophilie wächst so stark, dass er sich in verschiedenen Sektoren ausbreitet. Einer dieser Sektoren ist der Bausektor. Architekten gehen immer mehr Optionen in Richtung Rückverbindung und Osmose mit dem Lebendigen.

Der Platz der Biophilie in der Innen- und Außendekoration

Heutzutage öffnen sich bioklimatische Konstruktionen eher zur Umwelt und bestehen hauptsächlich aus natürlichen Materialien. Die Gestaltung der Gebäude ist eine echte Einladung an die Natur. Die Öffnungen werden vervielfacht oder verbreitert, um den Eintritt von Sonnenlicht in das Gebäude zu fördern, was eine gute Möglichkeit darstellt, sich wieder mit seinem natürlichen Kreislauf zu verbinden. Bestimmte Materialien werden besonders bevorzugt, weil sie langlebiger sind. Dies ist der Fall bei Holz, das für Böden und Wände oder sogar für Außenverkleidungen verwendet wird; Naturstein wird häufig für Außenböden verwendet. Vor allem auf den Dächern werden sogar Pflanzen eingesetzt, um den Sommer kühl zu halten und die natürliche Vielfalt zu fördern. Grüne Wände liegen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich voll im Trend.

Die Vorteile der Biophilie in der Innenarchitektur

Die Annahme von Biophilie zu Hause hat viele Vorteile.

    • Laut dem forstwirtschaftlichen Doktoranden David Fell, Das Vorhandensein von Holz wird mit einer niedrigeren Herzfrequenz und einem niedrigeren Blutdruck in Verbindung gebracht.
    • Das Vorhandensein von Pflanzen ist sehr gut für die Konzentration und das Gedächtnis. Sich wiederholende Aufgaben wie Berechnungen oder das Versenden von E-Mails können leicht zu Ermüdung führen. Aus diesem Grund sind Pflanzen am Arbeitsplatz sehr zu empfehlen, da sie helfen, Fehlzeiten und Stress zu reduzieren und die Lernfähigkeit zu verbessern.
    • Der Kontakt mit der Natur fördert die Muskelentspannung.

 

Biophilie in der Dekoration

Biophilie in der Inneneinrichtung, wie kann man sie annehmen?

In Innenräumen ist Biophilie recht einfach anzuwenden, da sie nicht wirklich Arbeit erfordert. Es geht nur darum, Ihr Interieur zu einer natürlichen Umgebung zu machen, indem Sie mit Farben, Materialien oder sogar Formen spielen.

Tragen Sie die ultimativen biophilen Farben auf

Farben wirken sich direkt auf unsere Psyche und damit auf unser Wohlbefinden aus. Der biophile Trend impliziert dann präzise Farben, die im Einklang mit seinem Geist und seinen Prinzipien stehen. Vermeiden Sie unbedingt dunkle Farben in Ihrem Interieur. Warme, natürliche Farben wie Terrakotta, Blau, Gelb oder Honig erzielen die besten Ergebnisse. Auch in der Natur darf Grün nicht fehlen. Es hat eine natürliche Stärke und Spritzigkeit. Die etwas dunklen Farbtöne entsprechen eher der Farbe der Pflanzen. Sie können diese Farbe übernehmen, indem Sie eine installieren Heizkörper aus Marmor Grün zu Hause.

Le Verde Guatemala: elektrische Marmorheizung

Die Verde Guatemala | 500 W – 30 x 100 cm

940 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Die Verde Guatemala | 750 W – 60 x 60 cm

1080 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Die Verde Guatemala | 750 W – 36 x 130 cm

1160 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Die Verde Guatemala | 1100 W – 42 x 130 cm

1320 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Verwenden Sie natürliche und lokale Materialien

Eine der besten Möglichkeiten, die Barrieren zwischen dem Innenraum und der Umgebung zu beseitigen, ist die Verwendung von rohen, natürlichen Materialien. Holz und Stein sind nicht nur sehr ökologisch, sondern haben auch eine starke Persönlichkeit. Sie entsprechen perfekt den Prinzipien der Biophilie. Besonders Holz kann sparsam eingesetzt werden. Sie beziehen sich sofort auf Bäume und Wälder. Holzmaserung ist eine gute Alternative. Auf fertiges Holz für mehr Natürlichkeit kann durchaus verzichtet werden. Holz ist ideal, um Räume zu unterteilen. Der erzeugte Effekt ist, dass man nicht den Eindruck hat, sich in mehreren unterteilten Räumen zu befinden, sondern eher als ein bewaldetes Ganzes, in dem man sich frei bewegt. Das Holz kann auch als Bodenbelag, für Regale, Schränke und Accessoires verwendet werden

Bei den Steinen können Sie sich für Natursteine ​​wie Marmor, Travertin oder Granit entscheiden. Sie dienen als tolle Kulisse für andere Dekorationsgegenstände wie Pflanzen. Außerdem sind Natursteine ​​ein Schlüsselelement der Feng-Shui-Dekoration, eine asiatische Kunst, mit der Sie Ihren Raum harmonisch gestalten können.

Le Travertino: Elektroheizkörper aus Naturstein

Der Travertino | 500 W – 30 x 100 cm

940 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Der Travertino | 750 W – 60 x 60 cm

1080 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Der Travertino | 1100 W – 60 x 90 cm

1320 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Der Travertino | 1500 W – 60 x 130 cm

1490 

Alle unsere Heizkörper können horizontal oder vertikal installiert werden.

Verwenden Sie eine Vielzahl von Layouts

Ihre Einrichtung sollte so gestaltet sein, dass sie die Natur hervorhebt. Wir empfehlen insbesondere:

    • Große Panoramafenster, um das natürliche Licht zu nutzen, das untrennbar mit dem biophilen Geist verbunden ist. Sie lassen nicht nur das Sonnenlicht durch, sondern bieten auch einen herrlichen Blick nach draußen. Vorhänge sind daher zu vermeiden! Auch Jalousien und Rollläden sind zu vermeiden. Einige Studien deuten darauf hin, dass Personen, die natürlichem Licht ausgesetzt sind, weniger gestresst und produktiver sind als diejenigen, die künstlichem Licht ausgesetzt sind.
    • Annehmlichkeiten, die die sensorische Verbindung fördern. Die Interaktion mit der Natur kann durch das Fühlen von Luftströmungen oder das Hören von Tiergeräuschen erfolgen.

Laden Sie Pflanzen in Ihr Zuhause ein

Grundsätzlich sind Pflanzen in einem Interieur kein Element der Dekoration. Sie bilden eigenständig das Gebäude und seine Anordnung. Sie sollten sie so anordnen, wie sie in der Natur vorkommen. Es geht darum, die Natur in Ihrem Wohnzimmer, Schlafzimmer usw. zu imitieren oder sogar nachzubilden. Als Methode sind hängende Pflanzen sehr realistisch. Sie können aber genauso gut variieren, indem Sie Topfpflanzen und Hängepflanzen kombinieren. das pflanzenmauer gibt eine beeindruckende Wirkung. Sie können es mit Schaum machen. Um Räume abzugrenzen und sie gleichzeitig miteinander zu verbinden, verstärken Bambuspflanzen das natürliche Erscheinungsbild weiter und bewahren gleichzeitig das Gesamtgleichgewicht.

Die grüne Innenwand

Setzen Sie auf organische Formen

Organische Formen sind Linien, die in der Natur häufig vorkommen. Zum Beispiel Wasserstraßen oder Bögen. In Innenräumen kann dies indirekt über Objekte erfolgen, die Signale an das Gehirn senden. Das sind Kunstwerke, Muster und Textilien, die an die Umgebung erinnern. Eine der einfachen Möglichkeiten, organische Formen in Ihrem Zuhause zu implementieren, ist die Verwendung von Töpferwaren. Die Keramik erinnert direkt an felsige Umgebungen wie Höhlen. Es ist ein bisschen so, als würde man durch ein einfaches Dekorationsobjekt mehrere tausend Jahre in die Vergangenheit springen und gleichzeitig in der Gegenwart bleiben. Für eine wirklich natürliche Dimension wird handgefertigte Keramik bevorzugt. Sie heiraten wirklich die organischen Formen, die in der Natur zu finden sind. Als nächstes bringt die Keramik noch mehr ästhetischen Reichtum und lässt Sie an die Erde denken.

Der Bio-Baumstumpftisch

Und warum nicht ein Aquarium kaufen?

Die biophile Dekoration vereint die verschiedenen Elemente der Natur. Luft und Erde wurden bisher viel erwähnt, aber nicht Wasser. Um sich dieses Element mit Raffinesse und Charme zu eigen zu machen, bietet sich das Aquarium an. Der Anblick von Wasser wird Sie ständig an die Schönheit des Lebens erinnern. Je nach Ihren Vorlieben können Sie ein Aquarium oder ein fischloses Aquarium nehmen. Der Raum, in dem Sie sich befinden, und die Zeit, die Sie haben, können Sie davon abhalten, einen zu kaufen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich um Pflanzen und/oder Tiere kümmern können, bevor Sie sich ein Aquarium zulegen.

Über natürliche Dekoration
  • Biophilie in der Innenarchitektur
  • Wabi-sabi: Wie übernimmt man diesen einfachen und authentischen Stil?
  • Die Ursprünge der Natursteine: Marmor, Granit und Travertin
  • Der Hypocaust: Wie ein uraltes Heizsystem funktioniert
  • Feng Shui: die wichtigsten Prinzipien
  • Der grüne Wandratgeber: Endlich kommt die Natur zu Ihnen nach Hause